viel zu früh oder nicht spät genug.

puh. ich bin grade nach hause gekommen und die nacht hatte es in sich.

erst mit herr marx sex and the city schaun bis zum umfallen und dann beschließen, dass man jetzt unbedingt eine radikalkur in form eines fiesen kleinen clubs namens RAW braucht ist einfach zuviel des guten.

ich notiere fakten:

1. ich will sein wie carrie bradshaw.
2. der bass im raw ist eindeutig zu laut.
3. kein schlaf ist zuwenig schlaf.

und zur krönung bin ich jetzt total verpennt und in meinem zimmer liegt ein nils und schläft. ich hoffe bequem. in meinem bett.
da wo ich verdammt nochmal grade auch gerne wäre.

voll die frechheit. ich werd meine freunde demnächst hauen, wenn sie mir den platz wegschlafen.

wie auch immer.
morgen früh gehts ab nach dresden und am samstag gibts den ersten kleinen auftritt seit monaten.
ich freu mich schon drauf - hatte ich doch lange nicht mehr die gelegenheit mich so richtig zu blamieren...

ich werds dokumentieren und euch die peinlichkeiten detailliert schildern.




live fast, die young, leave a pretty corpse!!!

30.10.08 10:46, kommentieren

Werbung


¡Quédate un poquito más!

so. da bin ich wieder.

dieses blog zu schreiben ist ein bisschen wie achterbahn fahren: oben - hallo, da bin ich wieder,
unten - ähm.... hab grad keine zeit und verschwinde in der versenkung.

naja... ist ja nichts neues.

was neues gibts aber natürlich trotzdem und zwar die tatsache, dass heute ein außerordentlich schlechter tag ist.

angefangen hat das schon heute früh gegen 05.00 uhr, als ich meinen wecker überhört hab und weiterschlief, obwohl ich alejandro zum flughafen bringen wollte. um 05.40 uhr klopfte es dann an der tür, alex stand da und teilte uns mit, dass er dann jetzt mal gehen würde. und ich hab nur ein "machs gut" gegrummelt obwohl ich mitwollte, aber ich bin nicht hochgekommen.

blubb. und jetzt ist der spanier in spanien und ich grummel rum.

möp.

naja silvester in madrid? wer macht mit?

21.10.08 16:14, kommentieren

bye, bye italian dream

ma. ich bin grad voll schlecht gelaunt...

balou und ich wollten eigentlich nächste woche nochmal in den süden abhauen... genaugenommen nach rom.

es wär so toll gewesen diese stadt mal zu sehen und im warmen italien zwischen tomaten, basilikum und machos dem deutschen mistwetter für ein paar tage zu entfliehen...

aber pustekuchen. ein paar probleme sind dazwischen gekommen und der urlaub ist futsch. dafür gibts ein paar tage prag. hmpf.

also nicht das prag nicht auch unglaublich toll wär... aber was ist denn bitte der hradschin gegen die engelsburg, die karlsbrücke gegen das forum romanum und der wenzelsplatz gegen das kolloseum??? das leben ist nicht fair!

aber okay. wo du hingehst will ich auch hingehen und wo du bleibst bleib ich auch... oder so.

wenn ich den plöden bären nicht so gerne hätte wärs noch viel schlimmer!

dafür ist hier in berlin alles toll - das wetter schön, couchsurfing-nick immer noch da (schläft den ganzen tag, nach australischem rhytmus ) und das leben macht spaß, also im prinzip sonst keine klagen.

und: bunte blätter und wind in der luft, warme pullis und lieblingsschals, tee in der küche und sometimes nice chats with my flatmates - so what???

ich wünsch euch was!

14.10.08 19:26, kommentieren

a night to remember!



couchsurfing is so geil!

lieblingsnick und ich haben viel spaß und gehen feiern.

ich liebe das leben!!!

1 Kommentar 9.10.08 21:06, kommentieren

Unglaubliche Faulheit

oh mein gott. ich wusste echt noch nicht, dass menschen so schrecklich faul sein können wie wir dieses wochenende!

unglaublich, unfassbar, absurd. ohne witz!

am freitag abend war hier meine einweihungs-und nachträgliche geburtstagsparty und es war soooo schön.
ein bunter menschenmix, gute musik und lustige stimmung.
alles toll. aber erst gegen 7 ins bett.

gestern haben wir natürlich maßlos übertrieben. wir hätten brav schlafen und uns später ans aufräumen machen sollen. aber jung und unvernünftig wie unser leben eben ist, waren wir beim flashmob am alex, fußball gucken (schalke hat gewonnen *juhu*) und später film, sofa, faul, faul, faul.

heute hätte es dann ja eventuell besser sein können. weil, zwei tage nach der party könnte man dann schon langsam wieder zurückrealisieren. könnte man annehmen.

aber irgendwie ist das sofa vom balou voll bequem, die liste möglicher anschaubarer filme ziemlich lang und die bude immernoch total verschmört.

das leben ist unglaublich entspannt


.

21.9.08 19:18, kommentieren

unentschiedene difficulties.

warum können nicht alle menschen auf der ganzen welt einfach mal glücklich sein und glücklich bleiben?

das würde uns einige probleme ersparen und wegen den ganzen strahlenden gesichtern müssten wir uns auch keine sorgen mehr wegen der energiegewinnung machen.

aber das wäre wohl zu leicht. so von wegen das leben nicht mehr anspruchsvoll und langeweile ohne hindernisse.


ich scheiß auf hindernisse. (entschuldigt die drastische wortwahl).

was um alles in der welt veranlasst denn die menschen, die eigentlich alles haben, (freunde, wohnung, essen, aufgabe, hobbies) dazu, immer wieder rumzumaulen, mehrzuwollen und sich probleme zu beschaffen die einfach nicht da sind?

mein nicht-existenstes lieblingsproblem grade: ich hab rückenschmerzen, warum massiert die mir keiner weg? anstatt zu sagen: warte ein paar tage, du bist jung, das geht weg, was dich nicht umhaut macht dich stärker, heul ich rum und wünsch mir den besten, teuersten masseur der welt.

so´n quatsch. dabei bekomm ich bratkartoffeln mit kohl und liebe gespräche am küchentisch.

und ihr? habt ihr heut schon problem-wünschen gespielt?

1 Kommentar 19.9.08 13:16, kommentieren

snupf

nele=krank=doof


diese plöde wintersommerzeit. erst ist es wieder warm und man reißt sich mit einem verzweifelten "ich-will-sommer"-schrei die sachen vom leib und glaubt ganz fest daran, dass es nochmal warm wird und dann ist es wieder kalt und doof und man bekommt so fiese kleine hutzeln in den körper und die machen einen krank.

voll die frechheit.

obwohl das wetter jetzt ja auch wieder passt... weil wie doof wärs wohl bei 30°C im schatten im bett zu liegen und zu schniefen?

hm... und am freitag soll eigentlich meine geburtstags-einzugsparty stattfinden und ich hab mich so drauf gefreut und wenn das so weitergeht muss ich bestimmt im bett liegen und zuschaun wie die anderen feiern.

so´n mist!

maulfrotzlheulschnief.

hab voll die meckerlaune.

stop.

17.9.08 16:19, kommentieren