Archiv

mein vogel ist tot.

heut früh ist einer von meinen zwei wellensittichen gestorben.
und ich bin absolut traurig.
dabei war das der, der mir dauernd auf die nerven gegangen ist. blöd rumkreischen und dann nichts tun und dauernd ängstlich vor mir wegflattern.
aber jetzt bin ich absolut traurig. hab vorhin nen kleinen gelben telefonpappkistensarg gebastelt und hätte die ganze zeit nur heulen können.
und ich könnte froh sein. ich könnte jetzt mit valeria, der austauschstudentin, die gestern angekommen ist, die stadt anschaun und wir könnten heute abend was trinken gehn. statt dessen sitz ich hier, muss familie plus haustiere trösten und darf dann heute nachmittag zu oma und opa fahrn, susi beerdigen.
scheiße. und ich konnte nicht mal tschüß piepen... sie war einfach schon tot.



meine grüne ist dann jetzt also auch weg. irgendwie schon blöd wegen einem vogel traurig zu sein... ebba, der andere vogel, kreischt die ganze zeit rum... wenn sie ein mensch wär, wär sie eine hysterische frau, die kurz vor einem nervenzusammenbruch steht und das macht alles nur noch schlimmer.
ich geh jetzt susi beerdigen.


- - gibt aber doch noch eine schöne nachricht: adischatz ist ein jahr älter geworden und zwar gestern. tut mir leid, dass ich nicht angerufen hab, ich werds gleich nachholen!
alles, alles liebe udn gute zu deinem geburtstag! bleib so wie du bist und find endlich die frau fürs leben
*knutsch nach berlin*



und sei mir nicht böse fürs geklaute bild

3 Kommentare 2.9.06 13:15, kommentieren



Spanisch und Pearl Harbor

ich hab mich soeben an der örtlichen vhs in einen spanisch-kurs eingeschrieben
endlich fang ich an das zu lernen.
ich freu mich total. spanisch ist so eine schöne sprache und ich darf sie auch lernen das leben kann so schön sein. das ist echt ein trost - vogel tot, spanischkurs gebucht...
und es geht sogar schon am mittwoch los...

mit valeria ist auch alles super. sie schaut grade "pearl harbor" an, interessant mit italienischen untertiteln.



joah. mehr gibts eigentlich grade gar nicht zu erzählen. viel ist in dresden irgendwie grade nicht los.
also bis bald dann

3 Kommentare 3.9.06 16:16, kommentieren

paul, martin, peter, solveig, valeria, diana, nevena uuuuund moritz :)

.... waren da. alle waren da und wir haben gefeiert. und schokokuchen gemampft. und wein und bier und cola getrunken bis zum abwinken.
naja - gut. in echt wars nicht so schlimm, aber im internet kann man ja mal ein bisschen übertreiben.
aber danke an alle die gekommen waren um mit mir einen weiteren lebensanschnitt anzugehn
- war sehr lieb von euch, dass ihr da ward und mich mit meiner alternden seele nicht alleine gelassen habt

wochenende war alles in allem irgendwie einfach nur stürmisch, stressig, aber lustig.
am freitag abend waren nevena, rita, christian, clemens, claudio, valeria und ich im sputnik und haben getanzt und getrunken (und zumindest ich hatte meinen spaß *lol*).
auf dem heimweg (übrigens gegen 06.30 uhr) haben wir dann noch frische coissants und brötchen gekauft. frühmorgends am albertplatz... - auch ne interessante erfahrung.
dann am fetscherplatz total übermüdet in die falsche bahn eingestiegen und ich war sooo wütend und genervt...
naja - wenigstens habens valeria und christian am ende mit humor genommen. -.-

samstag schlaf und einkaufen und gestern abend dann wieder feiern... irgendwie komm ich da gar nicht wieder raus - zu plöd das mich der alltag immer wieder einholt.

naja. jetzt bin ich auf jedenfall ziemlich fertig und müde, aber ein dämlich grinsendes glückliches mensch. und das ist ja die hauptsache

bis bald

11.9.06 23:26, kommentieren

the otherside of the world.

ich denke über viel zu viele dinge nach.
gestern abend gabs stres mit meiner familie. wie soll ich damit schon wieder klar kommen? stress job, stress lernen, stress familie, stress freunde...
oh verdammt... dabei ist doch mein spruch "das leben ist schön!"

ich wünsch mich auf die andere seite der welt. auf einen anderen planeten geht ja leider nicht... - naja wenn einer von euch genialen menschen eine marsfähre entwickelt, sagt mir bitte bescheid - ich meld mich als erstes opfer.

aber irgendwas muss wirklich kaputt sein. mir helfen weder tiramisu, noch schokolade oder zigaretten. (vor allem letzteres nicht mehr, weil ich jetzt dank durchschlagskräftiger argumente meiner freunde, jedesmal ein schlechtes gewissen hab, wenn ich mir eine anzünde, was soweit geht, dass ich schon kaum noch rauche!)

aber morgen fahren valeria und ich erstmal nach prag. zwei tage goldene stadt. ich freu mich schon drauf. weit weg von zu hause und feiern gehn und einkaufen und hrádczin anschaun. das wird bestimmt toll.

naja. grüßt mir alle eure städte, und bis bald.

2 Kommentare 15.9.06 10:32, kommentieren

einmal zum mond und zurueck

ich bin wieder da.
war mal eben auf einem kurztrip zum mond, und wie das immer so ist, hat sich unser fahrer furchtbar verirrt. deswegen konnte ich nicht eher schreiben.

hier ist alles soweit in ordnung. bis auf die ganz normalen probleme eines gaz normalen lebens, eines ganz normalen menschens.
liebe, familie, sehnsucht.
ich hab sehnsucht nach berlin, sehnsucht nach newyork und sehnsucht nach menschen, die ich vermutlich nie wieder sehe, es sei denn es gibt ein leben nach dem tod.
was natuerlich absoluter schwachsinn ist. in meinem leben ist schon lange nichts mehr so klar gewesen, wie die tatsache, dass man dankbar sein kann, fuer ein leben das wir fuehren...
und das danach wohl alles vorbei ist.

ach scheisse. aus welchem grund muss eigentlich alles genau dann kompliziert werden, wenn es so schoen sein kann?

naja... was solls. irgendwie sind wir doch alle ganz schoen pseudodepressiv. ich muss mir wohl keine sorgen machen. und ich geh jetzt erstmal drogen nehmen... hab gehoert heroin macht lustig. *moep*

3 Kommentare 24.9.06 20:36, kommentieren

ploedes system.

manno. eigentlich dachte ich immer ich waere nicht ganz verloren am pc. falsch gedacht. hab es grade mal wieder fertig gebracht, einen ganzen schoen saeuberlich geschriebenen blogeintrag zu loeschen. rrr. und natuerlich hab ich ihn auch nirgends gespeichert.
ich wollte darin eigentlich die fotos vn valeria und mir hochladen, euch endlich mal das gesicht von "meiner" italienerin zeigen. aber nichts da. alles weg.
jetzt hab ich keine nerven und keine lust mehr. mach ich dann eben spaeter. *hmpf*

1 Kommentar 25.9.06 13:20, kommentieren

Männer.

... muss ich dazu eigentlich noch mehr sagen?
irgendwie nervt mich diese spezielle spezies im moment sehr.
mit freund mach ich mir selber stress, mit bestem freund gibts nur probleme und komische augenblicke, die es von meiner seite aus nicht geben soll, und dann gibts da noch italo-walther.
wieso um alles in der welt können die mich nicht einfach alle in ruhe lassen.
irgendwie wird mir das alles zuviel. lernen, freundinnen, reisen mit valeria, weggehen, geldsorgen und dann auch noch männer.
so eine plöde erfindung.

***an dieser stelle übrigens mal danke an den zornigenmarkus -
ich verwende ja schon ne ganze weile dein "plöd". hab ich
dir hiermit ganz offiziell geklaut das wort.



so und das ist übrigens valeria.
schönere bilder kommen später. habs immer noch nicht geschafft die dinger runterzurechnen und hochzuladen...
ich muss jetzt wieder los,
liebe grüße aus sonnenschein-dresden

6 Kommentare 29.9.06 11:08, kommentieren