O....BAMA

wie geil. (wortwahl mal wieder unpassend, aber nichtsdestotrotz treffend)




ich freu mich so für amerika.
aber ist obama wirklich eine chance? ist obama eine weiterentwicklung, eine möglichkeit wirklich etwas zu verändern?

oder nur eine weitere marionette?

auf jedenfall war seine rede sehr, sehr herzlich.
der dank an seine frau, die geschichte mit der 106 jahre alten dame (existiert die eigentlich wirklich?)...
wesentlich sympathischer als bush oder mccain. wobei der natürlich auch sehr gutmütig auf seine wahlniederlage reagiert hat.

es ist erstaunlich, wie sehr sich das ansehen der deutschen politiker von dem der amerikaner unterscheidet. sie werden dort gefeiert wie filmstars und hier ist es eher unüblich, dass sie überhaupt persönlich werden in ihren reden.
sehr, sehr spannend. aber natürlich auch recht gefährlich. wie objektiv kann man einen präsidenten einschätzen, wenn man ihn symphatisch findet und das nicht aufgrund seiner politik, sondern aufgrund seines auftretens und seiner austrahlung? zumal in einem so großen land wie den usa.

interessante geschichte das... mal sehen wie sich das entwickelt.


god bless america.

hasta la vista bang, bang!

5.11.08 11:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen